Bald längere Grünphasen an der Autobahnzufahrt Waidmannsluster/HermsdorferDamm?

2

“Autofahrer, die vom Waidmannsluster Damm in den Hermsdorfer Damm abbiegen und von dort in Richtung Hermsdorf weiterfahren oder auf die Autobahn auffahren möchten, warten lange an der Ampel, bis sie losfahren dürfen. Die Grünphase ist sehr kurz, oftmals schaffen es nur drei bis vier Autos über eine Phase. Im Berufsverkehr bildet sich zeitweise ein Stau bis zum Getränkemarkt am Titusweg” – schreibt der CDU-Bezirksverordnete Björn Wohlert. Auf seine diesbezügliche Anfrage an die Verkehrslenkung Berlin und seiner Bitte um eine Überprüfung der Ampelphasen hat er jetzt Antwort bekommen:

Nur wenig Spielraum für Änderungen

Dort heißt es demnach, dass die Lichtsignalanlage im Jahr 2019 modernisiert werde. In diesem Zusammenhang solle auch geprüft werden, ob das Steuerungsprogramm zu Gunsten einer längeren Grünphase optimiert werden könne. Auch würden mögliche Störungen und Softwarefehler geprüft und etwaige Änderungsmaßnahmen bei der geplanten Modernisierung berücksichtigt.

Allerdings schreibt die Verkehrslenkung auch, es sei aufgrund der sehr hohen Verkehrsbelastung in den Spitzenstunden in allen vier Zufahrten des Knotenpunktes nur sehr wenig Spielraum für Umverteilungen bei den Grünphasen gegeben.

Quelle: Mitteilung Björn Wohlert (CDU), Bezirksverordneter

2 Kommentare

  1. auskenner auf

    Der letzte Absatz läßt zumindest erkennen, dass sich die sonst oft geschmäte Verkehrslenkung die Situation mal angesehen hat.
    Ich schreib’s mal flapsig: Lieber Rückstau bis zum Getränkemarkt, als Rückstau zum Flughafentunnel.

Hinterlassen Sie einen Kommentar