Überschwemmungssschäden nach Starkregen: Neues aus dem Bauausschuß

2

Björn Wohlert (CDU) hat heute auf Facebook zum Thema Überschwemmungsschäden nach Starkregen aus dem Bauausschuss berichtet:

Die gute Nachricht aus dem Bauausschuss: Der Senat wird aufgrund des öffentlichen Drucks endlich tätig und wird ein Gutachten zur Frage, wie die betroffenen Gebiete in Frohnau, Heiligensee, im Tegeler Fließ und auf den Mäckeritzwiesen vor Überschwemmungsschäden nach Starkregen nachhaltig geschützt werden können, in Auftrag geben.

Die schlechte Nachricht: Da der Abschlussbericht erst im 2. oder 3. Quartal 2018 fertig sein wird, gibt es für den kommenden Sommer keine Lösungen. Zudem will der Senat die Kosten für das Abpumpen des Wassers weiterhin auf die Betroffenen abwälzen.

Teilen.

2 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar