Tegeler wollen Einkaufsstraße wieder zum Leuchten bringen

1

“Tegel leuchtet” 2016 ist mit einer wunderschön erleuchteten Berliner Straße und zahlreichen begeisterten Anwohnern, Besuchern und Geschäftsleuten ein voller Erfolg. Nun soll das Projekt auch in diesem Jahr weitergeführt werden.

Initiatoren des Projekts sind wieder der Abgeordnete Tim-Christopher Zeelen und Lars Wittenberg vom Tegeler Unternehmerstammtisch. Die Beleuchtung wird komplett durch Spenden finanziert. Für die Finanzierung der Beleuchtung fehlen noch einige Spenden.

Während andernorts die Weihnachtsbeleuchtungen aussterben, weil sich Unternehmen zurückziehen, zeigt Tegel: Es geht anders. Dank des Einsatzes von zahlreichen Tegeler Unternehmen und Privatpersonen wächst unser Ortsteil zusammen. Gemeinsam wollen wir auch in diesem Jahr Tegel zum Leuchten bringen“, sagt der Tegeler Abgeordnete Tim-Christopher Zeelen. Und merkt an: “Tegel hat durch die Baumaßnahmen einige ungewöhnliche Monate vor sich. Umso wichtiger ist es, über fünf Wochen mit einer tollen positiven Nachricht auf unseren Ortsteil aufmerksam zu machen.

Lars Wittenberg, Initiator des Tegeler Unternehmerstammtischs ergänzt: “Ich freue mich, dass wir Tegel nach über zehn Jahren ohne Weihnachtsbeleuchtung nun wieder zum Leuchten bringen. Die weihnachtliche Atmosphäre belebt das Geschäft und freut die Besucher.

Auch 2017 wird die weihnachtliche Lichterdekoration wieder vom Reinickendorfer Unternehmer Andreas Böhlke, Lichtdesigner und Macher des Festival of Lights, entworfen und installiert.

Wenn Sie die Weihnachtsbeleuchtung in der Tegeler Berliner Straße 2017 unterstützen möchten oder Ideen oder Anregungen haben, melden Sie sich gern bei Tim-Christopher Zeelen unter 030-437 786 48 oder kontakt@tim-zeelen.de.

Quelle: PM Tim-Christopher Zeelen

Teilen.

1 Kommentar