Montessori Schule bleibt länger als geplant am Stolpmünder Weg

0

Eigentlich war der Standort im Stolpmünder Weg für die Montessori Schule nur als vorübergehender Standort bis zu den Sommerferien 2017 vorgesehen. Danach sollte hier ein Filialstandort der Albrecht Haushofer Sekundarschule entstehen. KIEZEKATZE hatte hier darüber berichtet. Nun verschiebt sich diese Vorhaben.

Die Montessori-Schule in Heiligensee soll nach Einsatz des Bezirksstadtrates für Schule Tobias Dollase (parteilos, für CDU) für ein weiteres Jahr bis Sommer 2018 am Stolpmünder Weg untergebracht werden. Der Einzug in das ehemalige Collège Voltaire in der Cité Fochist, das laut dem Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF) im späten Sommer nach mehrfacher Änderung des Zeitplans freigezogen werden soll, ist nämlich weiterhin offen. Der Bildungstaatssekretär Mark Rackles (SPD) hat zuletzt die Unterstützung für die von der Schule und dem Wittenauer Bezirksverordneten Björn Wohlert (CDU) geforderten günstigeren Konditionen zur Erbpacht abgelehnt.

Die SPD-geführte Senatsschulverwaltung verweigert jegliche Unterstützung für den Erhalt der Montessori-Schule in Reinickendorf. Gemeinsam mit der Senatsfinanzverwaltung muss endlich auf die BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH eingewirkt werden, damit eine wirtschaftlich vertretbare Lösung für den bereits vor Jahren versprochenen Einzug der Montessori-Schule in das ehemalige Collège Voltaire gefunden wird“, erklärt der Wittenauer Bezirksverordnete Björn Wohlert.

Die Montessori-Stiftung sucht nun erneut das Gespräch mit der BIM, um sowohl die Berechnungsgrundlage als auch die Höhe des Erbbauzinses neu zu verhandeln, damit eine wirtschaftliche Grundlage für Investitionen in den neuen Standort erarbeitet werden kann. Die Schulräume am Stolpmünder Weg werden ab dem Jahr 2018 dringend für die zusätzlich erforderlichen Kapazitäten der staatlichen Albrecht-Haushofer-Schule benötigt. Bis dahin muss die Standortfrage für die Montessori-Schule endgültig geklärt sein.

Quelle: PM CDU Wittenau

Teilen.

Kommentarfunktion geschlossen